In den Medien · 13. Oktober 2020
Das Thema der bedarfsorientierten Siedlungsentwicklung erfährt derzeit immer mehr öffentliche Aufmerksamkeit - sei es im Architektur-Fachpublikum, in Medien, Kommunen oder bei der interessierten Öffentlichkeit. Am 01. Oktober 2020 war ich eingeladen, bei den Stuttgarter Architekturgesprächen einen Vortrag zum Thema "Nachaltiges Bauen" zu geben und habe vorab mit dem SWR2 über Suffizienzstrategien in der Siedlungsentwicklung gesprochen.

Hinter den Kulissen · 25. September 2020
Wie können wir Menschen vor Ort am besten ansprechen? Was sind die Wünsche und sorgen der Bewohner:innen im Quartier? Und was macht überhaupt eine gute Beratung aus? Über diese Fragen haben wir in den letzten Wochen mit Expert:innen aus dem Bereich der Wohn- und Energieberatung gesprochen. Welche Erkenntnisse wir dabei gewonnen haben, erfahrt ihr in diesem Blogpost.

In den Medien · 15. September 2020
Am Donnerstag war Anja Bierwirth live beim ARD Morgenmagazin auf dem roten Sofa zu Gast und hat mit den Moderator:innen über die Wohnraumverteilung in Deutschland gesprochen. Ab heute werden wir mit der Kategorie "In den Medien" anlassbezogen auf Texte, Audiomitschnitte und Videoaufzeichnungen mit Interviews, Diskussionen und Beiträgen zum Projekt verweisen.

Neuigkeiten · 02. September 2020
Unsere OptiWohn-Projektkoordinatorin Anja Bierwirth erklärt in einem Online-Seminar am 17. September 2020, was Suffizienz für die Baubranche bedeutet und wie ressourcenschonende Lösungen in diesem Zusammenhang aussehen können. Das Seminar ist Teil einer Fortbildungsreihe der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB), die sich an Architekt:innen und Interessierte der Baubranche richtet.

Neuigkeiten · 24. August 2020
Sie können noch bis einschließlich 15. September 2020 an der Online-Umfrage teilnehmen und müssen sich dafür nur ca. 15 Minuten Zeit nehmen. Egal wo und wie Sie wohnen, wir freuen uns auf Ihre Antworten. In unserem neusten Artikel erfahren Sie mehr zur Umfrage.

Neuigkeiten · 18. Mai 2020
Altbauten besser nutzen, das kann Neubauten überflüssig machen - diese sogar zu verbieten, fordert der Buchtitel des Projektmitarbeiters Daniel Fuhrhop.

Hinter den Kulissen · 06. November 2019
Heute gibt es etwa 35 Vermittlungsstellen von "Wohnen für Hilfe" in Deutschland, aber angefangen hat es Anfang der 1990er Jahre in Darmstadt, wo Professor Anne-Lotte Kreickemeier das Modell konzipierte und in den folgenden Jahren die ersten Gründungen wie in München begleitete. Nun wurde im Rahmen des OptiWohn-Projekts das historische Gedächtnis dieser Zeit gesichert, ein Archiv von zwei Kisten mit Unterlagen, Studien, Schriftverkehr.

Neuigkeiten · 05. Juni 2019
„Gut, dass hier mal jemand über Suffizienz redet.“ - Wir haben heute das Projekt »OptiWohn« bei der Kick-off Veranstaltung für das BMBF-Forschungsprogramm Ressourceneffiziente Stadtquartiere für die Zukunft vorgestellt. Die Resonanz war sehr ermutigend.