Göttingen: "Tauschen, Umbauen und neue Konzepte"
In den Medien · 11. Januar 2021
In der morgigen (12.01.2021) Sitzung des Sozialausschusses des Rates in Göttingen wird es auch um das Projekt OptiWohn gehen. Das Göttinger Tageblatt berichtete aus diesem Anlass in einem umfangreichen Artikel über die Analysen und Ideen unserer Projektstadt.

Wohnflächensuffizienz - (K)Ein Thema für 1,5 Grad?
Wissen · 21. Dezember 2020
Eine neue Studie des Wuppertal Instituts für Fridays for Future zeigt, dass das Thema Wohnflächensuffizienz in Klimaschutzszenarien sowie in der Politik noch zu kurz kommt und macht deutlich, warum das zur Einhaltung des 1,5-°C-Ziels nicht so bleiben kann.

Im Wohnraumbestand schlummert enormes Potenzial
Wissen · 10. Dezember 2020
Können Suffizienz-Strategien einen nennenswerten Beitrag zur Schaffung von Wohnraum leisten? Johanna Kliegel berichtet, wie das Göttinger OptiWohn-Team Wohnraumpotenziale analysiert hat und was dabei herausgekommen ist.

Der Baubestand als Schatz
In den Medien · 08. Dezember 2020
Im aktuellen Schwerpunkt des DAB geht es um Wert und Würdigung des Baubestands. Die oftmals als reine Provokation verstandene Forderung unseres Projektkollegen Daniel Fuhrhop – "Verbiete das Bauen" – beinhalte im Kern "etwas recht Bodenständiges", argumentiert Chefredakteurin Schultz

Kölner OptiWohn-Workshop im Online-Format
Hinter den Kulissen · 02. Dezember 2020
Die Stadt Köln wählt für OptiWohn eine Strategie der Vernetzung bestehender Angebote und Initiativen. Julia Egenolf erklärt in diesem Beitrag warum und worauf es dabei ankommt.

Wissen · 30. November 2020
„Wohnen für Hilfe“ ist eine Wohnform, die Generationen verbindet – doch zugleich hilft sie, ungenutzten Wohnraum neu zu nutzen. Im Rahmen des Teilprojekts an der Uni Oldenburg untersucht Daniel, wie die Vermittlungsstellen in Deutschland funktionieren.

Inspiration · 25. November 2020
Das Bauen neuer Häuser und Wohnungen belastet das Klima von der Herstellung der Baustoffe bis zum Heizen der entstandenen Neubauten, dazu kommt der Flächenverbrauch. Es gilt also, weniger neu zu bauen und stattdessen bereits vorhandene Bestandsgebäude besser zu nutzen. Welche Instrumente dafür vorliegen, zeigt nun ein „Zehn-Punkte-Plan für flächensparendes Wohnen“.

Hinter den Kulissen · 16. November 2020
In Tübingen startet unter dem Motto „Haben Sie noch Platz?“ eine Beratung zur Steigerung der Wohnflächeneffizienz. Hannah Kindler berichtet, wie das Beratungsangebot entstand und gibt einen ersten Einblick in die bisherigen Beratungen. Außerdem berichtet ein Eigentümerpaar, warum es sich verkleinern möchte.

Inspiration · 28. Oktober 2020
Das Suffizienzprinzip läuft quer zum Geschäftsmodell vieler Architekturbüros. Mit Arne und Milena haben wir trotzdem zwei Architekt:innen im Team, die suffiziente Lösungen bauen möchten. Wir haben sie nach dem Warum und dem Wie gefragt.

In den Medien · 13. Oktober 2020
Das Thema der bedarfsorientierten Siedlungsentwicklung erfährt derzeit immer mehr öffentliche Aufmerksamkeit - sei es im Architektur-Fachpublikum, in Medien, Kommunen oder bei der interessierten Öffentlichkeit. Am 01. Oktober 2020 war ich eingeladen, bei den Stuttgarter Architekturgesprächen einen Vortrag zum Thema "Nachaltiges Bauen" zu geben und habe vorab mit dem SWR2 über Suffizienzstrategien in der Siedlungsentwicklung gesprochen.

Mehr anzeigen