06. November 2019
Heute gibt es etwa 35 Vermittlungsstellen von "Wohnen für Hilfe" in Deutschland, aber angefangen hat es Anfang der 1990er Jahre in Darmstadt, wo Professor Anne-Lotte Kreickemeier das Modell konzipierte und in den folgenden Jahren die ersten Gründungen wie in München begleitete. Nun wurde im Rahmen des OptiWohn-Projekts das historische Gedächtnis dieser Zeit gesichert, ein Archiv von zwei Kisten mit Unterlagen, Studien, Schriftverkehr.
05. Juni 2019
Wir haben heute das Projekt »OptiWohn« bei der Kick-off Veranstaltung für das BMBF-Forschungsprogramm Ressourceneffiziente Stadtquartiere für die Zukunft vorgestellt. Die Resonanz war sehr ermutigend. Es gab viele Rückmeldungen in den Kaffeepausen: „Das ist mal etwas anderes!“ „Gut, dass hier mal jemand über Suffizienz redet.“ „Ganz toller Ansatz, so habe ich das noch gar nicht gesehen.“ „Ihr Vortrag hat mir die Augen geöffnet.“ Wie schön! Das motiviert ☺ Unser Projekt...