· 

Projekte und Initiativen in Göttingen - Einblick in die Praxis vor Ort

Projekte und Initiativen in Göttingen - Einblick in die Praxis vor Ort

Nächste Online-Veranstaltung in Göttingen am 12.10.

Quelle: pexels
Quelle: pexels

Welche Wohnprojekte gibt es eigentlich in Göttingen?

Wie und wann sind sie entstanden?

Und wer lebt dort?

Gibt es hier auch Wohninitiativen?

 

Diesen und anderen Fragen widmet sich die nächste Göttinger Veranstaltung in Kooperation mit dem „Runden Tisch der Wohnprojekte in Göttingen“ und der Regionalstelle des Forums gemeinschaftliches Wohnen e.V. in Göttingen. Verschiedene Wohnprojekte erlauben Einblicke in die aktuelle Praxis gemeinschaftlichen Wohnens in Göttingen. Mietverein, Mietshäuser Syndikat, Genossenschaft, Baugruppe? Wohninitiativen erzählen von ihren aktuellen Herausforderungen und Planungsständen zur Umsetzung neuer Projekte. 

 

Die Veranstaltung ist Teil der Göttinger Reihe "Wie wollen wir wohnen?" und findet am 12. Oktober von 19.30 bis 21.00 Uhr online statt. 

Die Anmeldung ist bis zum Montag vor der Veranstaltung mit einer Nachricht an wohnraumagentur@goettingen.de möglich. Der Link zur Online-Veranstaltung wird am Veranstaltungstag per Mail zugesendet. 


Die Veranstaltungsreihe wird organisiert von der Beratungsstelle Wohninitiativen und dem Projekt OptiWohn der Wohnraumagentur. Sie wird gefördert von Bundesministerium für Bildung und Forschung.

 

Die nächste Veranstaltung findet am 09. November von 19.30 bis 21.00 Uhr statt und trägt den Titel "Zusammen alt werden - Gemeinsam Alternativen schaffen". 


Autorin:

Johanna Kliegel

Johanna Kliegel ist Geographin und Nachhaltigkeitswissenschaftlerin. Sie ist bei der Stadt Göttingen für das Projekt OptiWohn zuständig. 


Kommentar schreiben

Kommentare: 0